Erster Taekwon-Do Meister Österreichs !

ITF Taekwon-Do ist eine koreanische Kampfkunst, die seit den 80iger Jahren in Österreich gelehrt und praktiziert wird. Seit dieser Zeit konnte der Verband bislang keinen Meister (sahyun nim) hervorbringen, da die Voraussetzungen dafür nicht gegeben waren. Die Meisterprüfung im Taekwon-Do stellt nicht nur einen persönlichen Meilenstein für den Betroffenen dar, sondern ist auch für den österreichischen Verband von großer Bedeutung.

 

Um zu einer Meisterprüfung überhaupt antreten zu dürfen, müssen 30 Jahre Taekwon-Do Erfahrung in den Bereichen: internationale Turnierteilnahme, aktives Unterrichten, Betreiben einer Schule, Mitwirken im Verband, internationale Seminare, Organisation von nationalen und internationalen Events, vorgewissen werden. Zudem muss eine Prüfungsarbeit zu einem Taekwon-Do spezifischen Thema verfasst werden.

 

Von 16.-17.November 2019 fand in Helsinki ein internationales Seminar statt, in dessen Rahmen auch Meisterprüfung abgenommen wurden.

 

René Walter VI.DAN ist der erste Kandidat aus Österreich, der sich für eine Meisterprüfung qualifiziert hat. Neben 6 weiteren Kandidaten aus Finnland, Russland und Irland wurde ihm die Prüfung von dem technischen Komitee der „Internationalen Taekwon-Do Federation“ abgenommen. Unterstützt wurde er von Elmar und Thamir.

René hat ihn allen Prüfungskategorien eine außergewöhnliche Leistung gebracht und die Prüfung vor dem sehr strengen Komitee bestanden.

 

Baekjul-Boolgool gratuliert „sahyun nim“ René zu seiner bestandenen Prüfung und freut sich über den ersten Taekwon-Do Meister Österreichs.

 

Nach seiner Rückkehr wurde René gebührend am Flughafen Wien empfangen.

 

 

 

 

 

 

Teile uns auf Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge